Presse_und fuer alle Unterpunkte_neu

Rekordjahr 2016: Mehr als 2,5 Milliarden konsumierte Getränkedosen in Deutschland

Düsseldorf, 16. Mai 2017 – Schon im Jahr 2015 konnte mit dem Absatz von 2,08 Milliarden Getränkedosen in Deutschland eine Bestmarke gesetzt werden. Der Topwert hielt nur ganze zwölf Monate: Denn mit über 2,5 Milliarden Getränken, die 2016 aus Dosen konsumiert wurden, verzeichnete Metal Packaging Europe nun einen neuen Absatzrekord. Der Sprung über die 2,5-Milliarden-Grenze bedeutet im Vergleich zum Vorjahr ein kräftiges Plus von über 20 Prozent. Rund 1,5 Milliarden Getränkedosen waren mit Soft Drinks gefüllt; der Anteil am Gesamtwert beziffert sich damit auf ca. 62 Prozent. 38 Prozent verzeichnen die Bierdosen: Demnach wurden über 940 Millionen von ihnen von Sylt bis Oberstdorf konsumiert. Während der Verkauf von Gerstensaft höchstens konstant war, blieb hingegen Bier in der Dose ein Verkaufsschlager – gegenüber 2015 sogar mit einem Plus von rund 15 Prozent.

„Die Getränkedose als Verpackungseinheit ist gewissermaßen an aller Munde. Der Konsum von 2,5 Milliarden Einheiten ist ein sehr erfreulicher Wert und zeigt, dass die Getränkedose mit ihren zahlreichen Vorteilen vom Verbraucher akzeptiert und geschätzt wird“, sagt Welf Jung, Sprecher vom Forum Getränkedose. Zu ihren Vorzügen zählt, dass die scherbenfreie Dose über eine hohe Kühlfähigkeit verfügt, sehr leicht und handlich ist. Auch bleibt ihr Inhalt lange frisch, weil sie die einzige Verpackung ist, die das Getränk rundum vor Licht und Sauerstoff schützt. Zudem ist sie die weltweit am häufigsten recycelte Getränkeverpackung und zugleich vollständig wiederverwertbar. Was die Entwicklungen des laufenden Jahres angeht, ist Welf Jung optimistisch: „Der Einzelhandel setzt verstärkt auf das Angebot von Multipack-Lösungen, die vom Verbraucher in der Regel gut angenommen werden.“

PDF herunterladen

Zusammenschluss: Beverage Can Makers Europe und European Metal Packaging werden Metal Packaging Europe

BRÜSSEL, 16 MÄRZ 2017 Beverage Can Makers Europe (BCME) und European Metal Packaging (Empac) haben heute ihren Zusammenschluss zu Metal Packaging Europe bekannt gegeben. Gemeinsam vertreten sie die Hersteller von rund 85 Milliarden Verpackungen pro Jahr, die für eine Reihe von Abnehmermärkten und unterschiedliche Füllgüter bestimmt sind. Dazu gehören Lebensmittel und Getränke, Kosmetik-­‐ und Pharmaprodukte, Reinigungs-­‐ und Pflegemittel sowie Industriegüter.

PDF herunterladen